Tamaya von Wülfenhort, Prinzessin des Weiten Landes


Mit Tamaya, der Tochter des Herzogs Augrin, kennt sich wohl keiner so recht aus. Sie ist ein sehr widersprüchlicher Charakter: Tapfer und entschlossen, wie sie ist, zögert sie auch nicht, sich in Gefahr zu begeben. Oft unnötig, wie ihr Vater meint. Aber sie ist auch gefühlvoll und verletzlich und hat nichts dagegen, sich von einem hübschen Prinzen retten zu lassen - selbst wenn er gar kein Prinz ist und immer in Jeansjacke herumläuft. Vielleicht haben diese Widersprüche auch damit zu tun, dass ihre Mutter dem Volk der Fayen angehört hat.

Tamaya hat dunkelblonde, fast bis zur Taille reichende Haare, graue Augen und sieht sowohl in einfacher, derber Jagdkleidung als auch in ihrem weinroten Prinzessinnenkleid umwerfend aus. Findet jedenfalls Jonathan.