Die Kinder des Blausilbermonds

ca. 380 Seiten

 

»Das Liebste, was ich jemals besessen habe, besitze oder jemals besitzen werde.«

Das Schicksal nimmt seinen Lauf,  als die neunjährige Conny auf dem Dachboden ihres Eltern­hauses ein seltsames Buch entdeckt und darin liest. Schnell wird ihr klar, dass es die darin beschriebene Welt des Blausilbernen Mondes wirklich geben muss. Mehr noch: Sie erkennt auch, dass ihre Mutter Julia und ihr Vater Jonathan vor vielen Jahren wirklich dort gewesen sein müssten. Conny ist fest davon überzeugt, selbst in diese Welt gerufen zu werden, weil sie dort eine wichtige Aufgabe zu erfüllen hat. Doch ihr Bruder Richard glaubt ihr kein Wort. Erst, als er selbst in dem Buch liest, wird er misstrauisch, doch da hat sich Conny schon alleine auf den Weg in die verschneiten Auwälder gemacht. Unfreiwillig gelangen die beiden Geschwister tatsächlich in die Traumwelt ihrer Mutter – doch nach fast neunhundert Jahren, die dort vergangen sind, ist diese kaum wiederzuerkennen. Während die beiden Kinder zu Schlüsselfiguren einer neuen Auseinandersetzung um das Land der Mensche

n und Honnahs werden, muss Julia nach dem Verschwinden ihrer Kinder erkennen, welche schwere Prüfung ihr noch bevorsteht …

Das Buch wird aktuell überarbeitet und soll im Lauf des Jahres 2021 neu herausgegeben werden.

Für Bibliophile sind Restexemplare der alten Auflage in exklusiver Aufmachung gebunden mit farblich passendem Lesebändchen, auf Wunsch auch gerne signiert, auf Anfrage per E-Mail erhältlich.